Satzung der Unternehmerfrauen im Handwerk Rems-Murr-Kreis e.V.

Unternehmerfrauen im Handwerk
Rems-Murr-Kreis e.V.
Mitglied im Bundesverband UFH 

 

§ 1 Name, Sitz

  • 1. Der Verein führt den Namen "Unternehmerfrauen im Handwerk Rems-Murr-Kreis". Er soll ins Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung führt er den Zusatz e. V.

  • 2. Der Sitz des Vereins ist Waiblingen.

 

§ 2 Vereinszweck

  • Zweck des Vereins ist die Förderung und Weiterbildung der mitarbeitenden und selbständigen Unternehmerfrauen (im folgenden kurz "Unternehmerfrauen" genannt) sowie die Stärkung der Unternehmerfrauen in Wirtschaft und Gesellschaft.

  • Der Verein wird in Frauenorganisationen außerhalb und innerhalb des Handwerks auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene zur Stärkung der Stellung der Unternehmerfrau mitwirken.

  • Der Satzungszweck wird durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

    • 1. Durchführung von Weiterbildungsangeboten für Unternehmerfrauen, insbesondere Seminare, Referate und Informationsveranstaltungen, ggf. unter Mitwirkung weiterer Träger.

    • 2. Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern durch Information über die Mitwirkungsmöglichkeiten der Unternehmerfrauen in Wirtschaft und Gesellschaft.

    • 3. Förderung des Erfahrungs- und Gedankenaustausches zwischen den Arbeitskreisen der Unternehmerfrauen, sowie zwischen den Mitgliedern.

    • 4. Der Arbeitskreis ist als Berufsverband parteipolitisch neutral. Er verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung.

    • 5. Der Verein ist selbstlos tätig er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

       

§ 3 Geschäftsjahr

Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

 

§ 4 Mitgliedschaft

  • 1. Mitglied können Frauen werden, die in Handwerksbetrieben oder handwerksähnlichen Gewerben mitarbeiten und/oder in Handwerksorganisationen tätig sind. Gleichfalls kann jede selbständige Unternehmerin eines Handwerksbetriebs sowie jede dem Handwerk nahestehende Frau Mitglied werden.

  • 2. Mitglieder, die sich um die Förderung des Vereins besondere Dienste erworben haben, können durch Beschluss des Vorstands zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Sie haben Stimmrecht in der Mitgliederversammlung.

  • 3. Mitglied können auch solche Personen werden, die dem Handwerk beruflich bzw. wirtschaftlich nahe stehen und die Interessen des Vereins wirtschaftlich fördern wollen (Fördermitglieder). Fördermitglieder haben kein Stimmrecht. Sie können aber an der Mitgliederversammlung mit beratender Stimme teilnehmen.

  • 4. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Der Vorstand kann die Aufnahme als Mitglied ohne Angabe von Gründen ablehnen.

  • 5.Die Mitgliedschaft endet:

    • a. mit dem Tod des Mitglieds, bei juristischen Personen mit ihrer Auflösung

    • b. durch schriftliche Austrittserklärung zum Ende des Kalenderjahres und muss mindestens drei Monate vorher dem Vorstand schriftlich angezeigt werden.

    • c. durch Ausschluss aus dem Verein,

    • d. durch Streichung aus der Mitgliederliste

    • e. durch Auflösung des Vereins.

  • 6. Ein Mitglied, das in erheblichem Maß gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat, kann durch Beschluss des Vorstandes aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschluss ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu hören. Die Entscheidung über den Ausschluss ist schriftlich zu begründen und dem Mitglied mit Einschreiben gegen Rückschein zuzustellen. Es kann innerhalb einer Frist von einem Monat ab Zugang schriftlich Berufung beim Vorstand einlegen. Über die Berufung entscheidet die Mitgliederversammlung. Macht das Mitglied vom Recht der Berufung innerhalb der Frist keinen Gebrauch, unterwirft es sich dem Ausschließungsbeschluss.

  • 7. Die Streichung des Mitglieds aus der Mitgliederliste erfolgt durch den Vorstand, wenn das Mitglied mit einem Jahresbeitrag im Verzug ist und diesen Betrag auch nach schriftlicher Mahnung durch den Vorstand innerhalb von einem Monat von der Absendung der Mahnung an die letzt bekannte Anschrift des Mitglieds nicht voll entrichtet. In der Mahnung muss auf die bevorstehende Streichung der Mitgliedschaft hingewiesen werden.

 

§ 5 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  • 1. der Vorstand

  • 2. die Mitgliederversammlung

 

§ 7 Vorstand und Amtsdauer

  • 1. Der Vorstand besteht aus:
    der 1. Vorsitzenden
    der 2. Vorsitzenden
    der 3. Vorsitzenden
    der Schatzmeisterin
    der Schriftführerin
    bis zu drei Beisitzerinnen

  • 2. Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus der 1. Vorsitzenden, der 2. Vorsitzenden und der 3. Vorsitzenden. Jedes dieser Mitglieder ist berechtigt, den Verein gerichtlich und außergerichtlich allein zu vertreten. Die 2. Vorsitzende und die 3. Vorsitzende dürfen im Innenverhältnis nur dann Gebrauch machen, wenn die 1. Vorsitzende verhindert ist.

  • 3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Der Vorstand bleibt jedoch auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zur Neuwahl des neuen Vorstandes im Amt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands während der Amtsperiode aus, wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes. Der Vorstand wird für die Dauer von zwei Jahren nach folgendem Modus gewählt:

    • a) in geraden Jahren wird:
      • - 1. Vorsitzende
      • - 3. Vorsitzende
      • - Schatzmeisterin
      • - 1 Beisitzerin

    • b) in ungeraden Jahren wird:
      • - 2. Vorsitzende
      • - Schriftführerin
      • - bis 2 Beisitzerinnen
      gewählt.


Wiederwahl ist möglich.

Die Mitglieder des Vorstands verwalten ihr Amt als Ehrenamt unentgeltlich. Nachgewiesene und auch pauschale Auslagen, die bei der Erfüllung der Amtsgeschäfte entstehen, werden ersetzt.

 

§ 8 Mitgliederversammlung

  • 1. Die Mitgliederversammlung findet jeweils im ersten Halbjahr eines Jahres statt. Sie wird vom Vorstand schriftlich in einer angemessenen Frist mit beigefügter Tagesordnung einberufen.

  • 2. Ergänzende Tagesordnungspunkte müssen spätestens 1 Woche (7 Tage) vor der Mitgliederversammlung dem Vorstand schriftlich vorliegen. Die Versammlungsleiterin hat zu Beginn der Mitgliederversammlung die Tagesordnung entsprechend zu ergänzen.

  • 3. Durch Beschluss der Mitgliederversammlung kann die vom Vorstand festgelegte Tagesordnung geändert und ergänzt werden.

  • 4. Bei der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung entscheidet die einfache Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder.

  • 5. Jedes Mitglied hat eine Stimme.

  • 6. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Ergebnisprotokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter/in zu unterzeichnen ist.

 

§ 9 Kassenprüfer

Die Mitgliederversammlung bestimmt zwei Kassenprüferinnen die dem Vorstand nicht angehören dürfen. Die Kassenprüferinnen prüfen einmal jährlich die Kasse und berichten darüber in der Mitgliederversammlung. Sie schlagen bei der Mitgliederversammlung die Entlastung vor.

Gewählt wird: jährlich eine Kassenprüferin

Wiederwahl ist möglich

 

§ 10 Mitgliedsbeiträge

Der Verein erhebt Mitgliedsbeiträge. Über Höhe, Art und Zeitraum der Mitgliedsbeiträge entscheidet die Mitgliederversammlung.

Der Mitgliedsbeitrag ist fällig zum 31.01. des Geschäftsjahres durch Bankeinzug.

 

§ 11 Verwendung finanzieller Mittel

Die Mittel dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitarbeit der Mitglieder ist ehrenamtlich; sie erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen.

 

§ 12 Auflösung des Vereins und Verwendung des Vereinsvermögens

  • 1. Über die Auflösung des Vereins entscheidet die Mitgliederversammlung

  • 2. Die Auflösung des Vereins bedarf einer Mehrheit von dreiviertel der in der Mitgliederversammlung anwesenden Vereinsmitglieder.

  • 3. Über die Verwendung des Vermögens des Vereins ist mit einfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder zu beschließen.

 

§ 13

Die Mitglieder des Vorstands werden ermächtigt, bei eventuellen Beanstandungen des Registergerichts, die Satzung ohne die Mitgliederversammlung entsprechend zu ändern.

Der Verein "Unternehmerfrauen im Handwerk Rems-Murr-Kreis e.V., Waiblingen" wurde am 26. Mai 2000 unter Nr. VR 1136 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Waiblingen eingetragen.